| 21:04 Uhr

DAF
Deutsch-Amerikanischer Freundeskreis unterwegs

Die Skulptur „Bear and Policemann“ von Jeff Koons.
Die Skulptur „Bear and Policemann“ von Jeff Koons. FOTO: Uli Deck / picture alliance / Uli Deck/dpa
Homburg/Zweibrücken. () Baden-Baden ist das Ziel der Tagesfahrt, die der Deutsch-Amerikanische Freundeskreis (DAF) Saarpfalz am Samstag, 14. April, unternimmt und an der auch Nichtmitglieder teilnehmen können. Auf dem Programm steht ein Besuch der Ausstellung „America! America! How real is real?“, die aktuell im Museum Frieder Burda zu sehen ist. Die Schau zeigt eindrücklich, wie intensiv der „amerikanische Traum“ mit emotional aufgeladenen Bildern verknüpft ist. Ausgestellt sind Meisterwerke der US-amerikanischen Gegenwartskunst, zum Beispiel Andy Warhols „Race Riot“ (1964), Jeff Koons lebensgroße Skulptur „Bear and Policeman“ (1988) oder Jenny Holzers Leuchtschriftinstallation „Truisms“ (1994). Die Teilnehmer erwartet am Vormittag eine sachkundige Führung durch das Museum, danach steht der Tag zur freien Verfügung. Der Bus fährt morgens um 7.45 Uhr auf dem Hallenbad-Parkplatz in Homburg sowie um 8.15 Uhr an der Zweibrücker Festhalle ab. Die Rückkehr ist gegen 19 Uhr anvisiert.

() Baden-Baden ist das Ziel der Tagesfahrt, die der Deutsch-Amerikanische Freundeskreis (DAF) Saarpfalz am Samstag, 14. April, unternimmt und an der auch Nichtmitglieder teilnehmen können. Auf dem Programm steht ein Besuch der Ausstellung „America! America! How real is real?“, die aktuell im Museum Frieder Burda zu sehen ist. Die Schau zeigt eindrücklich, wie intensiv der „amerikanische Traum“ mit emotional aufgeladenen Bildern verknüpft ist. Ausgestellt sind Meisterwerke der US-amerikanischen Gegenwartskunst, zum Beispiel Andy Warhols „Race Riot“ (1964), Jeff Koons lebensgroße Skulptur „Bear and Policeman“ (1988) oder Jenny Holzers Leuchtschriftinstallation „Truisms“ (1994). Die Teilnehmer erwartet am Vormittag eine sachkundige Führung durch das Museum, danach steht der Tag zur freien Verfügung. Der Bus fährt morgens um 7.45 Uhr auf dem Hallenbad-Parkplatz in Homburg sowie um 8.15 Uhr an der Zweibrücker Festhalle ab. Die Rückkehr ist gegen 19 Uhr anvisiert.

Anmeldungen für die Fahrt werden ab sofort von Arno Lehnen, Telefon (0 63 32) 30 26, entgegengenommen.