| 00:00 Uhr

Bellender Polizeihund veranlasst Einbrecher zum Aufgeben

Neunkirchen. . Erst der Polizeihund hat einen Einbrecher zur Aufgabe bewogen. Passiert war Folgendes: Am Freitag hatten Passanten um 23.40 Uhr die Polizei über mögliche Einbrecher in den Lagerräumen des Penny-Marktes in Neunkirchen informiert. bea

Ein Spaziergänger hatte Stimmen wahrgenommen, die er zwei männlichen Personen im Inneren der Halle zuordnen konnte. Vor Ort umstellten Polizisten die Lagerhalle. Einer der beiden Männer stellte sich nach Aufforderung durch die Polizei . Der zweite Täter verließ sein Versteck im Inneren erst, nachdem der Polizeihund seinen Einsatz durch lautes Bellen angekündigt hatte. Beide Männer konnten so schließlich von den Beamten an Ort und Stelle widerstandslos festgenommen werden.

Wie der 20- und der 31-Jährige in die Räume eingedrungen waren und mit welchem konkreten Motiv, muss noch ermittelt werden. Es besteht nach Polizeiangaben jedoch der Verdacht des versuchten Einbruchs, deshalb wurde auch Strafanzeige gestellt. Gegen den 20-jährigen Tatverdächtigen bestand zudem noch ein Haftantrittsbefehl zur Verbüßung einer Jugendstrafe, die er nun in einer Jugendarrestanstalt absitzen muss.