| 22:15 Uhr

Nicht angeschnallt
65-Jähriger nach Unfall bei Trier gestorben

Trier.

Ein bei einem Unfall auf der Autobahn von Luxemburg nach Trier schwer verletzter Mann (wir berichteten) ist in der Nacht zum Freitag in einem Krankenhaus gestorben. Der 65-Jährige war am Mittwoch auf der A 64 mit hoher Geschwindigkeit auf einen Sattelzug gerast. Nach ersten Angaben war der Autofahrer nicht angeschnallt.

(dpa)