| 11:46 Uhr

THW schickt Katastrophenhelfer nach Mosambik

Frankfurt/Main. Das Technische Hilfswerk schickt Hilfskräfte in die von Zyklon „Idai“ verwüsteten Flutgebiete in Mosambik. Laut THW fliegt heute ein neunköpfiges Team einer Schnell-Einsatz-Einheit von Frankfurt in die Stadt Beira. dpa

Aufgabe des Teams sei es, Engpässe in der Trinkwasserversorgung zu überbrücken. Das UN-Kinderhilfswerk Unicef warnt vor der Ausbreitung übertragbarer Krankheiten. Die Überschwemmungen, die überfüllten Notunterkünfte, mangelnde Hygiene, stehendes Wasser und unsauberes Trinkwasser erhöhen das Risiko von Cholera, Malaria und Durchfall, heißt es.