| 06:17 Uhr

Stormy-Daniels-Affäre: Trump muss vorerst nicht aussagen

Los Angeles. Die US-Pornodarstellerin Stormy Daniels ist vorerst mit einem Versuch gescheitert, eine Zeugenaussage von US-Präsident Donald Trump zu ihrer angeblichen Affäre gerichtlich zu erzwingen. Der zuständige Richter im Bundesstaat Kalifornien lehnte den Antrag als verfrüht ab, wie US-Medien berichteten. Daniels' Anwalt Michael Avenatti hatte gefordert, dass sowohl der US-Präsident als auch sein Anwalt Michael Cohen unter anderem zu einer Zahlung von 130 000 Dollar an den Pornostar aussagen sollen. dpa