| 00:37 Uhr

SPD-Spitze berät „neuen Sozialstaat“

Berlin. Der SPD-Vorstand will mit einem umfassenden Paket für eine Reform des Arbeitsmarkts, von Hartz IV und der finanziellen Leistungen für Kinder das linke Profil der Partei schärfen. Dazu kommt die Parteiführung der Sozialdemokraten heute im Berliner Willy-Brandt-Haus zu einer zweitägigen Klausur zusammen. dpa

Zunächst soll ein 17-seitiges Konzept mit dem Titel „Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit“ beschlossen werden. Es sieht unter anderem eine Kindergrundsicherung vor, die Erhöhung des Mindestlohns auf zwölf Euro. Zudem will die SPD Reformen bei der Grundsicherung.