| 15:58 Uhr

Spannungen bei „Gelbwesten“-Protesten - Tränengas-Einsatz

Paris. Bei „Gelbwesten“-Protesten in Paris ist es am Nachmittag zu Spannungen gekommen. Einige Demonstranten hätten nahe dem Triumphbogen Wurfgeschosse in Richtung von Polizisten geschleudert, sagte eine Polizei-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. dpa

Die Sicherheitskräfte hätten daraufhin Tränengas eingesetzt. Bis zum Nachmittag wurden demnach 59 Menschen im Zusammenhang mit den „Gelbwesten“-Protesten festgenommen. Sie hätten verbotene Waffen getragen oder sich einer Gruppe angeschlossen, die möglicherweise Gewalttaten begehen werde, hieß es bei der Polizei.