| 07:31 Uhr

Schütze in El Paso wollte gezielt Mexikaner töten

El Paso. Ziel des Schützen von El Paso war es vor allem Mexikaner zu töten. Das zeigt ein von mehreren US-Medien veröffentlichter Bericht der örtlichen Polizei. Demzufolge ergab sich der 21-Jährige an einer Kreuzung, nachdem er das Einkaufszentrum wieder verlassen hatte. dpa

Er sei mit erhobenen Händen aus dem Auto gestiegen und habe laut gesagt: „Ich bin der Schütze“. Der 21-Jährige hatte heute vor einer Woche in einem Einkaufszentrum 22 Menschen erschossen, darunter acht Mexikaner und einen Deutschen.