| 02:59 Uhr

Pornostar: Ich wurde nach meiner Affäre mit Trump bedroht

Washington. Pornostar Stephanie Clifford, die unter dem Namen Stormy Daniels auftritt, bleibt dabei, dass sie 2006 eine Affäre mit Donald Trump hatte. In einem ausgestrahlten CBS-Interview sagte die 39-Jährige weiter, dass sie kurz vor der US-Präsidentenwahl 2016 eine Schweigevereinbarung unterzeichnet habe, weil sie Jahre zuvor bedroht worden sei und weiter um ihre Sicherheit gefürchtet habe. US-Präsident Trump bestreitet die Affäre. Sein Anwalt Michael Cohen hatte der Frau kurz vor der Wahl 130 000 Dollar für ihr Schweigen gezahlt - aus eigener Tasche und ohne Wissen Trumps, wie er sagt. dpa