| 06:01 Uhr

Nochmals lebenslang für mutmaßlich entführten Vietnamesen

Hanoi. In Vietnam ist ein mutmaßlich aus Deutschland entführter Geschäftsmann wegen Korruption ein zweites Mal zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Volksgericht der Hauptstadt Hanoi sprach den ehemaligen kommunistischen Funktionär Trinh Xuan Thanh schuldig, bei einem Bauprojekt Schmiergeld angenommen zu haben. Der 52-Jährige bereits im Januar lebenslang bekommen. Die Bundesregierung ist überzeugt, dass der ehemalige Vorstandschef eines staatlichen Baukonzerns im Juli 2017 gegen seinen Willen aus Berlin verschleppt wurde. dpa