| 08:56 Uhr

Lage im Flüchtlingslager auf Lesbos nach Feuer angespannt

Lesbos. Nach dem Tod von zwei Migranten - einer Mutter und ihres Kindes - auf der griechischen Insel Lesbos bleibt die Lage im Registrierlager von Moria äußerst angespannt. Dies sagte der Bürgermeister der Inselhauptstadt Mytilini, Stratos Kytelis, dem griechischen Nachrichtensender Skai. dpa

„Tausende Migranten müssen so schnell wie möglich aufs Festland. So kann es nicht weitergehen.“ Die Regierung in Athen will bei einer Krisensitzung beraten, wie es weitergehen soll. Die Mutter und ihr Kind waren bei einem Feuer im völlig überfüllten Lager von Moria ums Leben gekommen.