| 16:17 Uhr

Keimbelastete Wurst: Mehr Klarheit für Verbraucher gefordert

Köln. Nach zwei Todes- und mehreren Krankheitsfällen durch keimbelastete Wurst fordert die Organisation Foodwatch umgehende Konsequenzen zum Schutz der Verbraucher. Die Behörden müssten umfangreich über die betroffenen Produkte aus der Herstellung des nordhessischen Betriebs und über die Verkaufsstellen informieren, sagte ein Sprecher. dpa

In den Produkten des Herstellers Wilke waren mehrfach Listerien-Keime nachgewiesen worden. Die Produktion wurde inzwischen gestoppt und der Rückruf aller Produkte weltweit angeordnet.