| 23:53 Uhr

Harte Tarifverhandlungen für öffentlichen Dienst erwartet

Berlin. Gewerkschaften und Arbeitgeber starten heute die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Bundesländer. Verdi und der Beamtenbund dbb fordern sechs Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 200 Euro mehr pro Monat. dpa

Der Verhandlungsführer der Länder hat die Forderung bereits als völlig überzogen zurückgewiesen. Von den Verhandlungen sind rund 3,3 Millionen Menschen betroffen: Eine Million Tarifbeschäftigte der Länder sowie rund 2,3 Millionen Beamte und Versorgungsempfänger in Ländern und Kommunen.