| 12:51 Uhr

Greenpeace protestiert gegen Umweltverschmutzung durch SUVs

Bremerhaven. Gegen die Umweltverschmutzung durch große und schwere Autos haben Greenpeace-Aktivisten in Bremerhaven protestiert. An einem Schiff mit geladenen Sportgeländewagen hängten sie ein Banner mit dem Slogan „Klimakiller an Bord“ auf, wie ein Greenpeace-Sprecher sagte. dpa

Mit der Aktion kritisiert die Organisation Autohersteller, die schwere und PS-starke Geländelimousinen im Ausland bauen lassen und nach Deutschland verschiffen. „Diese Autos sind durch ihr hohes Gewicht und die großen Motoren deutlich klimaschädlicher als andere Pkw“, so der Sprecher.