| 04:47 Uhr

Göring-Eckardt wirft Union und SPD Selbstbeschäftigung vor

Berlin. Angesichts der personellen Turbulenzen bei der Bildung einer neuen Bundesregierung wirft Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt Union und SPD Selbstbeschäftigung vor. Die große Koalition solle aufpassen, dass sie nicht K.o. gehe, bevor sie überhaupt starten könne, sagte Göring-Eckardt der Deutschen Presse-Agentur. „Während sie sich mit sich selbst beschäftigen, bleiben die großen Herausforderungen unserer Zeit liegen“, sagte Göring-Eckardt. Gestern hatte der Verzicht des scheidenden SPD-Chefs Martin Schulz auf den Posten des Außenministers für Aufsehen gesorgt. dpa