| 20:42 Uhr

Ferienwohnungs-Vermittler beschweren sich über Google

Brüssel. Mehr als 30 Anbieter von Diensten zur Vermietung von Ferienwohnungen haben Google in einem Brief an die EU-Kommission unfairen Wettbewerb vorgeworfen. Sie stören sich daran, dass der Internet-Konzern in Suchergebnissen Ferienwohnungsangebote einer Auswahl von Partnern anzeigt, die dann auch „mit einigen wenigen Klicks“ gebucht werden können. dpa

Unter den 34 Unterzeichnern sind bekannte Unternehmen wie Expedia und Tripadvisor. Google entgegnete, das Ziel der Suchergebnisse sei, den Nutzern die relevantesten Informationen zu zeigen.