| 10:50 Uhr

FBI ermittelt nach Schüssen wegen Inlandsterrorismus

Gilroy. Anderthalb Wochen nach den tödlichen Schüssen bei einem Volksfest in Nordkalifornien hat das FBI Ermittlungen wegen Inlandsterrorismus eingeleitet. Der Schütze, der in Gilroy mit einem Sturmgewehr in die Menge geschossen hatte, habe eine Liste mit Zielen geführt. dpa

Darunter hätten sich religiöse Einrichtungen, politische Gruppen sowie Regierungs- und Gerichtsgebäude befunden. Um welche Einrichtungen es sich konkret handelt wollte der FBI-Beamte nicht sagen. Der Angreifer hatte drei Menschen getötet und mehr als ein Dutzend verletzt. Er wurde von Polizisten am Tatort erschossen.