| 08:34 Uhr

Eine Million Menschen wegen Taifuns in Sicherheit gebracht

Peking. Taifun „Lekima“ hat mit heftigem Regen, Sturmböen und hohen Wellen das Festland in China erreicht. Mehr als eine Million Menschen wurden in Sicherheit gebracht, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. dpa

Staatsmedien zeigten Bilder von überfluten Straßen sowie von umgestürzten Strommasten und Bäumen. Es wird erwartet, dass „Lekima“ auch für heftigen Regen in den Millionenstädten Hangzhou und Shanghai sorgen wird. In Shanghai wurden viele Sehenswürdigkeiten, Museen und Parks geschlossen.