| 04:14 Uhr

DFB-Pokal geht los: Großkreutz will Dortmund ärgern

Berlin. Mit drei Spielen wird am Abend die erste Runde des DFB-Pokals eröffnet. Besonders im Fokus steht dabei das erste Duell nach 23 Jahren zwischen dem Drittligisten KFC Uerdingen und Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund. dpa

Der frühere Weltmeister Kevin Großkreutz, der sechs Jahre für die Dortmunder spielte, hofft, den haushohen Favoriten ärgern zu können. Für Borussia Mönchengladbachs neuen Coach Marco Rose steht gegen den Zweitligisten SV Sandhausen die Pflichtspiel-Premiere an. Auch Drittligist FC Ingolstadt und Zweitliga-Club 1. FC Nürnberg wollen in die nächste Runde.