| 18:07 Uhr

Bonner Lehrer wegen Kindesmissbrauchs angeklagt

Bonn. Die Bonner Staatsanwaltschaft hat einen Lehrer wegen Verbreitung kinder- und jugendpornografischer Schriften sowie Kindesmissbrauchs in 44 Fällen angeklagt. Demnach soll der 43-Jährige über ein Jahr lang im Internet mit acht- bis zwölfjährigen Mädchen Live-Chats geführt haben. dpa

Laut Anklage soll er die Kinder, die in den USA, Großbritannien, Niederlande oder auch Frankreich zuhause sind, dazu gebracht haben, sich nackt zu zeigen und sexuelle Handlungen an sich selbst auszuführen. US-Fahnder hatten dem Bundeskriminalamt einen Tipp gegeben. Vom Schuldienst wurde der Mann suspendiert.