| 09:43 Uhr

Bericht: IS-Anhänger setzen sich von Syrien in Irak ab

Washington. Mehr als 1000 Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sollen einem Medienbericht zufolge von Syrien in den Irak geflohen sein. Dabei könnten sie bis zu 200 Millionen US-Dollar in bar dabei gehabt haben, berichtete der US-Sender CNN unter Berufung auf nicht näher genannten Vertreter des US-Militärs. dpa

Truppen unter kurdischer Führung gehen im Osten Syriens derzeit gegen die letzte IS-Bastion in dem Bürgerkriegsland vor. In dem Ort Baghus konnten sie die letzten verbliebenen IS-Kämpfer umzingeln.