| 18:48 Uhr

Afghanistan bestätigt: Parlamentswahl erst im Oktober

Kabul. Die Parlamentswahl im kriegszerrissenen Afghanistan ist auf den 20. Oktober verschoben worden. Das teilte die Unabhängige Wahlkommission in der Hauptstadt Kabul mit. Die lange überfällige Wahl sollte zunächst im Juli stattfinden. Hintergrund ist die Sicherheitslage in Afghanistan, wo die radikalislamischen Taliban nach offiziellen Angaben wieder mindestens 14 Prozent des Landes kontrollieren. Knapp ein Drittel des Landes ist außerdem umkämpft. Die Extremisten lehnen die afghanische Regierung und Wahlen ab. Sie haben in der Vergangenheit Wahllokale und Wähler angegriffen. dpa