| 21:00 Uhr

Aus für Auslieferungsgesetz
Hongkongs Chefin beugt sich dem Druck der Straße

 Regierungschefin Lam zieht das Auslieferungsgesetz zurück – wie von den Demonstranten gefordert.
Regierungschefin Lam zieht das Auslieferungsgesetz zurück – wie von den Demonstranten gefordert. FOTO: dpa / Lu Hanxin
Hongkong. Nach monatelangen Protesten will Hongkongs Regierung das umstrittene Gesetz für Auslieferungen nach China komplett zurückziehen. In einer Videoansprache kündigte Regierungschefin Carrie Lam am Mittwoch zudem einen Dialog über „tiefsitzende Probleme“ in der chinesischen Sonderverwaltungszone an. dpa

Dennoch gab es Kritik. „Zu wenig, zu spät“, sagte der Anführer der Protestbewegung, Joshua Wong. Weiteren Forderungen der Straße, etwa nach einer Untersuchung von Polizeigewalt, kam Lam nicht nach. Die Proteste, die sich auch gegen China richten, müssten weitergehen, sagte Wong.