| 21:25 Uhr

Wikileaks-Gründer Julian Assange fürchtet um sein Leben

London/Stockholm. Schwedens Justiz verlangt nach britischen Medienberichten die Auslieferung von Wikileaks-Gründer Julian Assange, weil er mit einer schlafenden Frau ungeschützten Sex gehabt haben soll. Über diese Details berichtete der Londoner "Guardian" unter Berufung auf die Polizei

London/Stockholm. Schwedens Justiz verlangt nach britischen Medienberichten die Auslieferung von Wikileaks-Gründer Julian Assange, weil er mit einer schlafenden Frau ungeschützten Sex gehabt haben soll. Über diese Details berichtete der Londoner "Guardian" unter Berufung auf die Polizei. Assange sagte am Wochenende, SMS zwischen den beiden Frauen und mit anderen würden beweisen, dass die Vorwürfe "ein abgekartetes Spiel" seien. Assange sagte ferner, dass er um sein Leben fürchte. > Seite 4: Bericht dpa