| 21:41 Uhr

Frühzeitige Entlassung wir frühestens nach 17 Jahren geprüft
Wie lange bleibt Zschäpe in Haft?

München. Ist das Urteil für Beate Zschäpe rechtskräftig, stellt sich unter anderem die Frage, wann die Rechtsterroristin freikommt. Frühestens nach 16 oder 17 Jahren Haft könne geprüft werden, ob eine vorzeitige Haftentlassung möglich sei, sagte der Sprecher des Oberlandesgerichts München, Florian Gliwitzky, gestern nach dem Urteil im NSU-Prozess.

Für die Prüfung müsse ein Gutachten eingeholt werden. Zudem müsse ein Gericht prüfen, ob Zschäpe dann noch eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt. Zschäpe sitzt bereits seit sechs Jahren in Untersuchungshaft.