| 00:39 Uhr

Ukrainisch-deutsches Unternehmen als Betreiber
Ukraine weiht in Tschernobyl ihr erstes Solarkraftwerk ein

Tschernobyl. Die Ukraine hat am Freitag auf dem radioaktiv verstrahlten Gebiet um das im Jahr 1986 havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl ihr erstes Solarkraftwerk eingeweiht. Das umgerechnet eine Million Euro teure Kraftwerk des ukrainisch-deutschen Unternehmens Solar Tschernobyl befindet sich nur hundert Meter von der riesigen Stahlummantelung der Reaktorruine von Tschernobyl entfernt.

„Heute schließen wir das Kraftwerk an das Energiesystem der Ukraine an“, sagte Unternehmenschef Jewgen Warjagin bei der Einweihung.

Das Kraftwerk zählt rund 3800 Photovoltaik-Panele, die Sonnenstrahlung in ein Megawatt Strom umwandeln – ausreichend für die Versorgung von etwa 2000 Haushalten. Bis Ende kommenden Jahres sollen Warjagin zufolge 100 Megawatt erreicht werden.

(AFP)