| 00:27 Uhr

Türkei feuert nach Granatenangriff auf Ziele in Syrien

Damaskus/Istanbul. Kurz nach einem Granatenangriff auf ein türkisches Grenzdorf hat die türkische Armee gestern erstmals Ziele im Nachbarland angegriffen. Der Einsatz sei die Reaktion auf eine Attacke syrischer Regierungstruppen, bei der fünf Türken getötet worden waren, teilte das Büro des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan mit

Damaskus/Istanbul. Kurz nach einem Granatenangriff auf ein türkisches Grenzdorf hat die türkische Armee gestern erstmals Ziele im Nachbarland angegriffen. Der Einsatz sei die Reaktion auf eine Attacke syrischer Regierungstruppen, bei der fünf Türken getötet worden waren, teilte das Büro des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan mit. Gestern Nacht verurteilte der Nato-Rat den Angriff und versprach Unterstützung. > Seite 5: Bericht dpa