| 00:00 Uhr

Tsipras erklärt Rücktritt und ruft zu Neuwahlen in Griechenland auf

Athen. Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras ist zurückgetreten und will damit den Weg für Neuwahlen ebnen. Dies sagte der Chef des Linksbündnisses Syriza gestern. Wahrscheinlicher Wahltermin ist der 20. September. Agentur

Tsipras hat seit Januar in einer Koalition mit der rechtspopulistischen Anel-Partei die Regierung geführt. Staatspräsidenten Prokopis Pavlopoulos nahm das Rücktrittsgesuch am Abend an. Gemäß der Verfassung übernimmt nun eine Interimsregierung unter Leitung eines der höchsten Richter die Amtsgeschäfte bis zu den Wahlen. Pavlopoulos erteilte zudem dem Chef der zweitstärksten Fraktion im Parlament, der konservativen Nea Dimokratia (ND), ein Sondierungsmandat zur Bildung einer neuen Regierung - was als wenig aussichtsreich gilt. > Seite 2: Bericht und Meinung