| 00:19 Uhr

Trump nimmt letzte Hürde – Wahlleute stimmen für ihn

Washington. Mit der Abstimmung der Wahlleute hat Donald Trump die letzte Hürde auf dem Weg ins Weiße Haus genommen. Der 70-Jährige erreichte bei den Voten aller US-Staaten am Montag 304 Stimmen - deutlich mehr als die nötigen 270. Bis zur Abstimmung hatten Trumps Gegner gehofft, ausreichend Abtrünnige zu finden, um Trumps Einzug ins Weiße Haus noch zu verhindern. Am Ende wählte die Mehrheit dem Ergebnis vom 8. November entsprechend. Für Clinton votierten 227 Wahlleute und damit fünf weniger, als nach ihrem ursprünglichen Ergebnis zu erwarten gewesen wäre. Agentur

Mit der Abstimmung der Wahlleute hat Donald Trump die letzte Hürde auf dem Weg ins Weiße Haus genommen. Der 70-Jährige erreichte bei den Voten aller US-Staaten am Montag 304 Stimmen - deutlich mehr als die nötigen 270. Bis zur Abstimmung hatten Trumps Gegner gehofft, ausreichend Abtrünnige zu finden, um Trumps Einzug ins Weiße Haus noch zu verhindern. Am Ende wählte die Mehrheit dem Ergebnis vom 8. November entsprechend. Für Clinton votierten 227 Wahlleute und damit fünf weniger, als nach ihrem ursprünglichen Ergebnis zu erwarten gewesen wäre.