| 00:29 Uhr

Terex, John Deere und Pallmann bauen wegen Wirtschaftskrise Jobs ab

Zweibrücken. Die Wirtschaftskrise macht auch vor den drei Zweibrücker Unternehmen Terex, John Deere und Pallmann nicht halt. Wie Werner Cappel, Chef der IG-Metall Homburg-Saarpfalz, gestern dem Merkur sagte, bauen diese drei Unternehmen Stellen ab. Betroffen sind Leiharbeiter und Personen mit befristeten Arbeitsverträgen. Bei John Deere sind 90 Mitarbeiter betroffen, bei Terex 40

Zweibrücken. Die Wirtschaftskrise macht auch vor den drei Zweibrücker Unternehmen Terex, John Deere und Pallmann nicht halt. Wie Werner Cappel, Chef der IG-Metall Homburg-Saarpfalz, gestern dem Merkur sagte, bauen diese drei Unternehmen Stellen ab. Betroffen sind Leiharbeiter und Personen mit befristeten Arbeitsverträgen. Bei John Deere sind 90 Mitarbeiter betroffen, bei Terex 40. Bei Pallmann wird darüber verhandelt, in welchem Umfang befristete Arbeitsverträge nicht verlängert werden. Eduard Glass (Foto: pm), Betriebsratsvorsitzender von Terex sagte, er kämpfe um das Insourcing, also das Zurückholen ausgelagerter Dienstleistungen, um die Beschäftigtenzahl stabil zu halten. > Seite 7: Bericht eck