| 00:20 Uhr

Tarifkonflikt in Rheinland-Pfalz eskaliert: Zehntausende betroffen

Bad Kreuznach. Warnstreiks mit Auswirkungen auf mehrere zehntausend Menschen allein in Rheinland-Pfalz haben gestern den Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst verschärft. In der Landeshauptstadt Mainz war der öffentliche Nahverkehr lahmgelegt. Auch in Ingelheim, Bad-Kreuznach, Alzey und Idar-Oberstein waren Verdi-Mitglieder aufgerufen, die Arbeit niederzulegen - unter anderem bei Kitas, den Stadtwerken und Kliniken. Agentur

Warnstreiks mit Auswirkungen auf mehrere zehntausend Menschen allein in Rheinland-Pfalz haben gestern den Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst verschärft. In der Landeshauptstadt Mainz war der öffentliche Nahverkehr lahmgelegt. Auch in Ingelheim, Bad-Kreuznach, Alzey und Idar-Oberstein waren Verdi-Mitglieder aufgerufen, die Arbeit niederzulegen - unter anderem bei Kitas, den Stadtwerken und Kliniken.

"Busse und Straßenbahnen sind heute in den Depots geblieben", sagte ein Sprecher der Mainzer Verkehrsgesellschaft. Davon waren schätzungsweise 90 000 Menschen betroffen.