| 20:02 Uhr

Synode
Evangelische Kirche will Missbrauch aufarbeiten

Würzburg. Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat gestern in Würzburg über ihren Umgang mit sexualisierter Gewalt in der Kirche beraten. In zwei Schritten will die evangelische Kirche sicherstellen, dass die Betroffenen gehört und Strukturen verändert werden, die Machtmissbrauch begünstigen. epd

Bislang sind der Kirche 479 Missbrauchsfälle bekannt. Viele ereigneten sich laut einer Umfrage in den Landeskirchen bereits zwischen den Jahren 1950 und 1970.