| 00:12 Uhr

Spitzenkandidat der Nord-CDU tritt wegen Affäre zurück

Kiel. Neun Monate vor der Landtagswahl in Schleswig- Holstein tritt der Spitzenkandidat der CDU, Christian von Boetticher, zurück. Das erklärte der 40-Jährige gestern Abend in Kiel. Er legt auch sein Amt als Landesvorsitzender der Nord-CDU nieder

Kiel. Neun Monate vor der Landtagswahl in Schleswig- Holstein tritt der Spitzenkandidat der CDU, Christian von Boetticher, zurück. Das erklärte der 40-Jährige gestern Abend in Kiel. Er legt auch sein Amt als Landesvorsitzender der Nord-CDU nieder. Von Boetticher zieht damit auf massiven Druck aus seiner Partei die Konsequenz aus einem inzwischen beendeten Liebesverhältnis mit einer zum damaligen Zeitpunkt 16-Jährigen. > Seite 5: Bericht dpa