| 00:12 Uhr

Gegen „geschlossene Lager“
SPD zieht rote Linie im Streit um Transitzentren

Berlin. (dpa) Die SPD hat eine rote Linie für die Verhandlungen mit CDU und CSU über die Ausgestaltung eines schärferen Asylrechts gezogen. „Es wird mit uns keine geschlossenen Lager geben“, sagte Parteichefin Andrea Nahles.

Geplant sind „Transitzentren“ an der Grenze zu Österreich. Von dort aus sollen bereits in anderen EU-Staaten registrierte Asylbewerber zurückgeführt werden.