| 00:19 Uhr

SPD und Grüne wollen Merkel nicht mit Hilfe der Linken stürzen

Berlin. Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch ist mit seiner Aufforderung an Grüne und SPD zum Sturz von Kanzlerin Angela Merkel (CDU ) bei den beiden Parteien auf Ablehnung gestoßen. SPD-Chef Sigmar Gabriel "könnte nächste Woche Kanzler sein, wenn er und die SPD wollten", sagte Bartsch der "Rheinischen Post" vom Freitag. afp

Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch ist mit seiner Aufforderung an Grüne und SPD zum Sturz von Kanzlerin Angela Merkel (CDU ) bei den beiden Parteien auf Ablehnung gestoßen. SPD-Chef Sigmar Gabriel "könnte nächste Woche Kanzler sein, wenn er und die SPD wollten", sagte Bartsch der "Rheinischen Post" vom Freitag.

SPD , Linke und Grüne verfügen derzeit im Bundestag rein rechnerisch über die nötige Mehrheit für ein konstruktives Misstrauensvotum, um einen Kanzler zu wählen. Vize-SPD-Chef Ralf Stegner lehnte eine Abwahl Merkels ab. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter sagte, die Äußerungen von Bartsch seien wohl eher ein Appell an die eigene Fraktion.