| 00:00 Uhr

SPD-Spitze weist Albig wegen Zweifel an Siegchance 2017 zurecht

Kiel/Berlin. Mit Zweifeln an den SPD-Chancen bei der nächsten Bundestagswahl hat der Kieler Ministerpräsident Torsten Albig die SPD in Aufregung versetzt. Mehrere Spitzenpolitiker versuchten den Eindruck zu zerstreuen, die Partei spiele nicht mehr auf Sieg. Agentur

Albigs Vorstoß, 2017 auf einen Kanzlerkandidaten zu verzichten, sei "völlig abwegig", sagte SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi. > Seite 2: Bericht und Meinung