| 23:45 Uhr

Wie in Bayern
Söder will Amtszeit des Kanzlers begrenzen

Passau. Der designierte bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat auch für den Bund eine Amtszeitbegrenzung für den Regierungschef vorgeschlagen. Beim politischen Aschermittwoch in Passau sagte er gestern mit Blick auf seinen zukünftigen Posten im Freistaat: „Wir werden eine Begrenzung der Amtszeit einführen.“ Eine solche Begrenzung sei nicht nur für Bayern gut, sondern sie „wäre auch ein Signal für Deutschland“, betonte Söder.

Der designierte bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat auch für den Bund eine Amtszeitbegrenzung für den Regierungschef vorgeschlagen. Beim politischen Aschermittwoch in Passau sagte er gestern mit Blick auf seinen zukünftigen Posten im Freistaat: „Wir werden eine Begrenzung der Amtszeit einführen.“ Eine solche Begrenzung sei nicht nur für Bayern gut, sondern sie „wäre auch ein Signal für Deutschland“, betonte Söder.

Der designierte bayerische Ministerpräsident hatte zuvor bereits angekündigt, die Amtszeit des bayerischen Ministerpräsidenten auf zehn Jahre begrenzen zu wollen.