| 00:00 Uhr

Schwesig und Gröhe versprechen mehr Hilfe für Demenzkranke

Berlin. Die Bundesregierung verspricht Demenzkranken mehr Unterstützung. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD ) und Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU ) unterzeichneten gestern in Berlin gemeinsam eine Agenda für die Umsetzung einer nationalen Demenzstrategie. epd

Geplant sind dabei unter anderem mehr Anlaufstellen für Betroffene.

Die Agenda "Gemeinsam für Menschen mit Demenz" wurde in den vergangenen zwei Jahren mit Ländern, Kommunen, Krankenversicherungen und Verbänden erarbeitet. Sie enthält eine Reihe von Selbstverpflichtungen. Sie umfassen unter anderem Vorhaben in den Bereichen Wissenschaft und Forschung sowie Barrierefreiheit. Schwesig kündigte unter anderem eine Förderung für lokale Netzwerke an, in denen Betroffene Hilfe finden.