| 20:52 Uhr

120 Stundenkilometer zu schnell
Mit Tempo 249 in der Schweiz geblitzt – Jetzt droht Haft

Frauenfeld. Wollte ein deutscher Autofahrer ein Zeichen des Protests gegen das Tempolimit in der Schweiz und gegen Tempolimits überhaupt setzen? Oder hat er gedacht, er sei in Deutschland und könnte ungestraft hemmungslos Gas geben? dpa

Was auch immer den 34-jährigen Deutschen bewegte, seine Tat war folgenreich. Mehr als 120 Stundenkilometer zu schnell geriet er mit seinem Auto in eine Polizeikontrolle. Er raste mit 249 Kilometern in der Stunde über eine Autobahn Richtung Bodensee, wie ein Polizeisprecher sagte. In der Schweiz gilt ein Tempolimit von 120 Stundenkilometern, und Rasen ist dort eine Straftat. Nach Artikel 90 des Straßenverkehrsgesetzes drohen bei einer derartigen Geschwindigkeitsüberschreitung ein bis vier Jahre Haft.

Als die mobile Polizeikontrolle ihn in der Nacht zum Sonntag stoppte, nahm sie den Autofahrer vorläufig fest und knöpfte ihm den Führerschein ab. Das Auto wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft sichergestellt.