| 00:17 Uhr

Schottisches Parlament für Unabhängigkeitsreferendum

Edinburgh () Nur einen Tag vor der EU-Austrittserklärung hat das schottische Parlament gestern Abend einer erneuten Volksabstimmung zur Trennung von Großbritannien zugestimmt. Mit einer Mehrheit von 69 zu 59 Stimmen erteilten die Abgeordneten in Edinburgh Regierungschefin Nicola Sturgeon das Mandat für die Verhandlungen mit London. Agentur

Edinburgh () Nur einen Tag vor der EU-Austrittserklärung hat das schottische Parlament gestern Abend einer erneuten Volksabstimmung zur Trennung von Großbritannien zugestimmt. Mit einer Mehrheit von 69 zu 59 Stimmen erteilten die Abgeordneten in Edinburgh Regierungschefin Nicola Sturgeon das Mandat für die Verhandlungen mit London.

Sturgeon will ihre Landsleute zwischen Herbst 2018 und Frühjahr 2019 über die Abspaltung von Großbritannien abstimmen lassen - also noch vor dem Brexit. Dafür braucht sie noch die Zustimmung aus London. Die britische Premierministerin Theresa May lehnt den Zeitplan ab.

Die britische Premierministerin hat gestern Abend den Brief an die Europäische Union unterzeichnet, mit dem ihre Regierung heute den Brexit beantragen will.



Themen des Tages Seite 2