| 20:42 Uhr

Treffen in Schengen
Minister Scheuer  testet in der Großregion autonomes Fahren

 Andreas Scheuer (CSU) und mehrere Amtskollegen kommen nach Schengen.
Andreas Scheuer (CSU) und mehrere Amtskollegen kommen nach Schengen. FOTO: dpa / Britta Pedersen
Schengen. (dpa) Das Testgebiet für automatisiertes und vernetztes Autofahren im Raum Merzig, dem Süden Luxemburgs und der Region Metz kommt überregional ins Blickfeld. Vier Verkehrsminister, darunter aus Deutschland Andreas Scheuer (CSU), werden am Mittwoch in Schengen die ersten Projekte vorstellen. dpa

Die selbststeuernden Fahrzeuge werden auf dem Straßennetz von Merzig über Saarlouis und Saarbrücken nach Metz in Frankreich und weiter nach Luxemburg getestet, wobei sicherheitshalber stets ein Mensch an Bord ist.

Es geht bei den Tests unter anderem darum, wie die Autos mit unterschiedlichen Ampeln, Straßenschildern und Mobilfunksystemen im Grenzraum klarkommen.