| 00:00 Uhr

Saar-Justizminister Jost lässt sein Amt vorübergehend ruhen

Saarbrücken. Saar-Justizminister Reinhold Jost (SPD ) lässt sein Amt ruhen und hat sein Ministerium von der Berichtspflicht ihm gegenüber befreit, solange die Staatsanwaltschaft gegen ihn in der Finanz-Affäre um die SPD-Fußballmannschaft "Rote Hosen" ermittelt. Nora Ernst

"Es ist mir wichtig, bereits den äußeren Anschein einer Einflussnahme auf die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zu vermeiden", erklärte Jost. Er soll 2012 als damaliger parlamentarischer Geschäftsführer Rechnungen des SPD-Fußballteams über rund 4700 Euro zur Zahlung aus der Fraktionskasse abgezeichnet haben.