| 00:14 Uhr

Rheinland-Pfalz und Saarland sonnigste Bundesländer

Offenbach. Auch wenn es angesichts derzeit kühler Temperaturen kaum zu glauben ist: Das Saarland war im April das sonnigste Bundesland. Nach einer Monatsbilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach schien die Sonne hier mehr als 205 Stunden lang - bundesweit waren es dagegen 152. Auf Platz zwei in der Sonnengunst folgte Rheinland Pfalz mit 190 Sonnenstunden. Zugleich litten beide Bundesländer unter extremer Trockenheit. Und Spätfröste verursachten Schäden an Weinreben. Agentur

Auch wenn es angesichts derzeit kühler Temperaturen kaum zu glauben ist: Das Saarland war im April das sonnigste Bundesland. Nach einer Monatsbilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach schien die Sonne hier mehr als 205 Stunden lang - bundesweit waren es dagegen 152. Auf Platz zwei in der Sonnengunst folgte Rheinland Pfalz mit 190 Sonnenstunden. Zugleich litten beide Bundesländer unter extremer Trockenheit. Und Spätfröste verursachten Schäden an Weinreben.