| 00:24 Uhr

Rheinland-Pfalz treibt Registrierung von Flüchtlingen voran

Ingelheim. Landkreise und Kommunen wollen jetzt verstärkt auch Flüchtlinge registrieren, die schon länger in Rheinland-Pfalz leben, ohne dass sie bislang von der zuständigen Bundesbehörde erfasst wurden. Bei einem Besuch der Kreisverwaltung Mainz-Bingen sagte Integrationsministerin Irene Alt (Grüne) gestern in Ingelheim , landesweit gebe es etwa 18 000 Asylbewerber, die bereits auf die Kommunen verteilt, aber noch nicht vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) erfasst seien. Agentur

Laut Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD ), die sich gemeinsam mit Ministerin Alt in der Kreisverwaltung über die Registrierung informierte, betreibe kein anderes Bundesland derzeit eine solche Amtshilfe für das Bamf bei den bereits auf die Kommunen verteilten Flüchtlingen.