| 00:11 Uhr

Rheinland-Pfalz trauert um die Opfer des Istanbuler Anschlags

Mainz/Bad Kreuznach. Nach dem Terroranschlag in Istanbul wehen in Rheinland-Pfalz die Flaggen an Regierungsgebäuden sowie in den Städten Mainz und Bad Kreuznach auf halbmast. Die Geste zum Gedenken an die Opfer ist bis heute Abend geplant, wie die Landesregierung gestern mitteilte. Agentur

In Mainz und Bad Kreuznach kommen Kondolenzbücher hinzu. Drei der zehn Todesopfer stammten aus diesen Städten. In Bad Kreuznach trugen sich Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD ) und CDU-Fraktionschefin Julia Klöckner gestern in das Trauerbuch ein.

Dreyer sprach den Angehörigen der Opfer ihre Anteilnahme aus. Erneut habe es mit dem Selbstmordanschlag einen Terrorakt gegen die Menschheit, die Menschenrechte und die Freiheit gegeben, sagte die Ministerpräsidentin. Klöckner zeigte sich ebenfalls schockiert von dem Anschlag.