| 23:05 Uhr

Rechnungshof kritisiert Mängel bei Vergabe von Rüstungsaufträgen

Bonn. Der Bundesrechnungshof hat Mängel bei der Vergabe von Rüstungsaufträgen durch das Verteidigungsministerium kritisiert. 2012 habe die Bundeswehr den vollen Kaufpreis von 60 Millionen Euro für 30 Lenkflugkörper bezahlt, ohne vorher die Einsatzfähigkeit für die Korvetten der Marine ausreichend zu prüfen. Agentur

Bei der Einsatzprüfung ein Jahr später seien dann zwei Flugkörper ins Meer gestürzt, heißt es im Prüfbericht.