| 00:22 Uhr

Playmobil will nicht als Motiv für die Piratenpartei herhalten

Nürnberg/Berlin. Der Spielzeughersteller Playmobil wehrt sich dagegen, dass seine Figuren als Fotomotive für die Piratenpartei herhalten müssen. "In letzter Zeit waren die Piraten in der Presse gehäuft in Verbindung mit Playmobil-Figuren (...) abgebildet", erklärte das Unternehmen in einer E-Mail an die Partei

Nürnberg/Berlin. Der Spielzeughersteller Playmobil wehrt sich dagegen, dass seine Figuren als Fotomotive für die Piratenpartei herhalten müssen. "In letzter Zeit waren die Piraten in der Presse gehäuft in Verbindung mit Playmobil-Figuren (...) abgebildet", erklärte das Unternehmen in einer E-Mail an die Partei. "Playmobil ist aber ein politisch neutrales Spielzeug", sagte eine Sprecherin. Kinder sollten nicht beeinflusst werden. "Wir möchten deshalb nicht, dass die Piraten die Figuren bewusst für ihre Werbung einsetzen."Die Partei reagierte mit Unverständnis: "Wenn jemand Eigentümer von solchen Figuren ist, kann er meiner Meinung nach damit machen, was er will", sagte Matthias Schrade, Beisitzer im Bundesvorstand. Dass Medien Beiträge über die Partei mit Playmobil-Figuren bebildern, sei bekannt. Die Piratenpartei selbst habe die Figuren aber nicht zu Werbezwecken eingesetzt. dpa

Foto: dpa