| 23:51 Uhr

Mehr als 30 Passagiere kamen ins Krankenhaus
Notlandung auf dem Hahn nach Druckabfall im Ferienjet

Hahn. Ein plötzlicher Druckabfall in der Kabine hat die Passagiere eines Ryanair-Ferienfliegers in Angst und Schrecken versetzt. Die Maschine aus Dublin auf dem Weg nach Kroatien musste in der Nacht zum Samstag außerplanmäßig am Hunsrückflughafen Hahn landen.

Mehr als 30 der 189 Passagiere kamen ins Krankenhaus. Die Ursache für den Zwischenfall ist noch unklar. Die beiden Flugschreiber seien sichergestellt worden, sagte gestern ein Sprecher der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung.

(dpa)