| 00:09 Uhr

Landung in der kasachischen Steppe
Nach Monaten im All zurück auf der Erde

28.02.2018, Kasachstan, Schesqasghan: Helfer tragen den US-Astronauten Joseph (Joe) Acaba nach Landung der Soyuz-Kapsel MS-06. Nach mehrmonatigen Aufenthalt auf der Internationalen Raumstation (ISS) sind drei Raumfahrer wieder zur Erde zurückgekehrt. Die Sojus-Kapsel mit dem Russen Missurkin und den US-Astronauten Acaba und Hei landete planmäßig in der kasachischen Steppe. Foto: Alexander Nemenov/POOL AFP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
28.02.2018, Kasachstan, Schesqasghan: Helfer tragen den US-Astronauten Joseph (Joe) Acaba nach Landung der Soyuz-Kapsel MS-06. Nach mehrmonatigen Aufenthalt auf der Internationalen Raumstation (ISS) sind drei Raumfahrer wieder zur Erde zurückgekehrt. Die Sojus-Kapsel mit dem Russen Missurkin und den US-Astronauten Acaba und Hei landete planmäßig in der kasachischen Steppe. Foto: Alexander Nemenov/POOL AFP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ FOTO: Alexander Nemenov / dpa

Helfer haben gestern den US-Astronauten Joseph (Joe) Acaba aus der Sojus-Kapsel geholt. Der Raumfahrer war nach einem mehrmonatigen Aufenthalt auf der Internationalen Raumstation (ISS) gemeinsam mit dem Russen Alexander Missurkin und dem US-Amerikaner Mark Vande Hei planmäßig in der kasachischen Steppe gelandet. ⇥Foto: Alexander Nemenov/dpa