| 23:56 Uhr

Der französische Staatsbürger stammt aus Tschetschenien
Mutmaßlicher Islamist greift Menschen in Paris an

Paris. Ein mutmaßlicher Islamist hat im Zentrum der französischen Hauptstadt einen Passanten getötet und vier weitere Menschen verletzt. Der aus Tschetschenien stammende und mit einem Messer bewaffnete Angreifer wurde in Paris von der Polizei erschossen.

Ein mutmaßlicher Islamist hat im Zentrum der französischen Hauptstadt einen Passanten getötet und vier weitere Menschen verletzt. Der aus Tschetschenien stammende und mit einem Messer bewaffnete Angreifer wurde in Paris von der Polizei erschossen.

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte den Angriff vom Samstagabend für sich. Der Angreifer soll „Gott ist groß“ auf Arabisch gerufen haben, wie Staatsanwalt François Molins berichtete.

Der Terrorverdächtige wurde 1997 im russischen Nordkaukasus geboren und war französischer Staatsbürger, wie Ermittlerkreise bestätigten. Fahnder nahmen seine Eltern gestern in Gewahrsam. Der Verdächtige war den Sicherheitsbehörden bekannt und stand auf einer Liste radikalisierter Personen.



(dpa)